Background Image

..zur Zeit keine neuen Mitarbeitenden.

 

Besonders jetzt im Frühjahr, wenn die Temperaturen steigen nimmt auch das Risiko des Zecken- und Flohbefalls zu. Nicht nur, dass die blutsaugenden Parasiten für Mensch und Tier sehr unangenehm sind und Allergien auslösen können, bergen Sie auch die Gefahr der Übertragung gefährlicher Bakterien und Viren, die zu Krankheiten wie Babesiose, Borreliose oder FSME (Frühsommer Meningoencephalitis) führen können. Deshalb ist wichtig Vorsicht statt Nachsicht!

 Tipps:

  • Suchen Sie sich und Ihren Hund nach jedem Spaziergang gründlich nach Zecken ab
  • Bürsten Sie Ihren Hund täglich mit einem speziellen Flohkamm (oft sind nur Flohkot und keine Tierchen zu finden)
  • Schützen Sie Ihr Tier mit einem Präparat gegen Flöhe und Zecken. Hierzu gibt es unterschiedliche Wirkstoffe und Varianten, darunter Halsbänder, Sprays, Spot-on-Mittel, Tabletten etc.
  • Achten Sie vermehrt auf Verhaltensänderungen

Sollte Ihr Hund dennoch mal zum Flohtaxi mutiert sein, ist einiges zu beachten. Denn nur etwa 5% der gesamten Flohpopulation befindet sich direkt auf dem Tier. Die restlichen 95% findet man in Form von Eiern, Puppen oder Larven in der Umgebung des Wirts. Um die unerwünschten Hausgäste los zu werden sollte rasch gehandelt werden:

2-3x wöchentlich die komplette Wohnung, besonders Textilmöbel gründlich saugen, auch Orte wie Auto, Fussmatten, eigene Kleidung nicht vergessen, mit denen der Hund in Kontakt kam

  • Decken, Kissen, Liegeplätze, Hundespielzeuge etc. mind. 60° waschen
  • alles gründlich mit dafür vorgesehenem Insektizit behandeln (je nach Stärke des Befalls nach ein paar Tagen wiederholen)
  • Hund gründlich baden
  • regelmässig mit Flohkamm nach Flöhen und Flohkot absuchen

Vergessen Sie zudem nicht Ihren Hund regelmässig zu entwurmen, wir empfehlen 3-4x jährlich.

Benötigen Sie ein Präparat das wirklich hilft? Bei uns erhalten Sie nur erprobte Produkte, welche wir über die Jahre getestet haben und von deren Wirkung wir selbst überzeugt sind. Wir bieten Entwurmungstabletten wie auch vorbeugende und behandelnde Mittel gegen Zecken und Flöhe, wie Halsbänder, Tabletten und Spot-ons an. Zudem können Sie auch im Falle eines Flohbefalls Sprays für die Behandlung der Umgebung bei uns beziehen. Bei Interesse kontaktieren Sie uns per Mail oder telefonisch.

Zur Zeit haben wir keine Hunde zu vermitteln, unter Tieronline.ch und Petfinder.ch finden Sie jedoch viele Tiere, die auf neues Zuhause warten..

 

tieronline logo

 

 

Petfinder